„Hochdelinquente Minderjährige – Eingriffsmöglichkeiten der Jugendhilfe und der Justiz – Was haben wir, was brauchen wir im Saarland?“

Liebe Interessenten an unserer Fachtagung „Hochdelinquente Minderjährige – Eingriffsmöglichkeiten der Jugendhilfe und der Justiz – Was haben wir, was brauchen wir im Saarland?“ in Neunkirchen vom 03.12.2009.


 

Wie versprochen, kann Ihnen hier mit Zustimmung der Referenten die Zusammenfassung der Tagungsbeiträge vorgelegt werden.

Der Inhalt der Dokumentation ist wie folgt gegliedert:

− Informationen zu den Referenten

− Begrüßung und Hinführung zum Thema durch den Vorsitzenden der DVJJ-Landesgruppe Saarland Thomas Eggs

Eröffnungsreferat: „Die Jugendhilfe muss weitere delinquente Karrieren inhaltlich, organisatorisch und fachlich qualifiziert abwenden wollen!“
Prof. Dr. Hans-Joachim Plewig

Gemeinsame Wege – Kooperation der Jugendhilfe mit anderen Institutionen Uschi Biedenkopf

Jugendhilfe im Strafverfahren – Was haben wir, was brauchen wir im Saarland? 
Wolfgang Mitzel

− Was haben wir, was brauchen wir im Saarland? – Aus Sicht der „Neuen Ambulanten Maßnahmen“
Claus Richter

Neue Wege der Prävention im Saarland“
Norbert Meiners

− Abschließende Diskussion unter der Moderation von Hans-Jürgen Stuppi

Natürlich kann eine solche Fachtagung nur den Anstoß zu Veränderungen geben und die Leute zusammen bringen, die mit der Thematik täglich zu tun haben. Leider bleibt es bei derartigen Veranstaltungen häufig bei „schönen“ Reden und Bekenntnissen, was alles besser gemacht werden sollte. Wirkliche Veränderungen kommen nur selten zu Stande.

Die Regionalgruppe des DVJJ hat sich aber vorgenommen nachzuhaken und stößt dabei auf großes Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Viele haben sich im Rahmen der Veranstaltung kennen gelernt und die Pausen für intensive Diskussionen, aber auch zum Vereinbaren von Treffen genutzt, um die Kooperation in ihrem Sozialraum zu verbessern.

Wir planen deshalb eine Nachfolgeveranstaltung Diese könnte dann unter dem Motto: „Welche Anregungen wurden aufgegriffen? Was hat sich positiv verändert? In welchen Bereichen fehlt es noch?“


Anmerkung

Diese Seite befindet sich aktuell im Aufbau.